Bayerisch wie es nicht im Wörterbuch steht

1929 erscheint erstmals das unterhaltsame Buch „Bayrisch wie es nicht im Wörterbuch steht“, das Joseph Maria Lutz seiner Heimatstadt Pfaffenhofen an der Ilm  gewidmet hat. Aus Geist und Lebensrhythmus des Landes, aus Sitten und Gebräuchen ersteht ein reiches und echtes Bild der bayerischen Sprache.

Exponate

<< zurück zur Übersicht